Mikroorganismen im Stall?

Durch die Haltung von Tieren können sich im Stall verschiedenste gesundheitsschädliche Produkte bilden ( z. B. Ammoniak). Zudem können Stallungen eine Basis für bakterielle Krankheitserreger sein. Ohne Gegenmaßnahmen kann so im Allgemeinen die Krankheitsrate im Stall zunehmen. Denn z. B. durch kleine Verletzungen der natürlichen Schutzbarriere können die Schaderreger eindringen und Entzündungen hervorrufen. Durch unsere speziellen Mischkulturen wird ein negatives Lebensumfeld für Krankheitserreger wie Chlostridien, E.Coli, Salmonell, Staphylo- und Streptococcus und andere Keime geschaffen. Mit dieser natürlich-biologischen Stallreinigung wird so keine Sterilisation erreicht, sondern eine Reduzierung und Verdrängung von Schadkeimen und Bakterien. Durch die Vermehrung des gewünschten Mikroorganismenmilieu wird ein positiver “Gegendruck” und Überschuss gegenüber den Schadkeimen erzeugt.

Was können wir tun?

Mit dem Einsatz unserer einzigartigen Produktkombination zur biologischen Stallhygiene können auch Sie in ihrem Stall den Einsatz von Chemikalien, Medikamenten und Antibiotika langfristig reduzieren und absetzen. Unsere biologische Stallhygiene ist ein Zwei-Komponentensystem, das aus aktiven probiotischen Milchsäurebakterien „Stallhygiene-Probio“ und hochwirksamen pflanzlichen Inhaltsstoffen „Stallhygiene-Herb“ besteht. Diese Produkte werden aus natürlichen biologischen Rohstoffen hergestellt. Durch den langfristigen kombinierten Einsatz werden Schadkeime reduziert und verdrängt. Im Ergebnis kann allgemeine Raumklima und das Wohlbefinden der Tiere verbessert, sowie eine neue Mikroorganismenflora etabliert werden.

Wo ein probiotisches Bakterium sitzt,
kann kein zweiter Schadkeim existieren